Juratovic: Schwarz-Gelb lässt ältere Arbeitnehmer im Stich

15/03/2010

15. März 2010 – „Eine schlimme Fehlentscheidung“ nennt der Heilbronner SPD-Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic das Nein der Regierung zur Fortführung der gesetzlichen Altersteilzeit: „Schwarz-Gelb lässt die älteren Arbeitnehmer im Stich.“ Zuvor hatte Schwarz-Gelb im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales den SPD-Gesetzentwurf zur Fortführung der Altersteilzeit niedergestimmt.

Die SPD hatte vorgeschlagen, dass ab 2010 die Förderung der Altersteilzeit fortgeführt wird. Altersteilzeit soll gefördert werden, wenn im Gegenzug ein Auszubildender in ein Arbeitsverhältnis übernommen wird.

„Gerade in der Wirtschaftskrise wäre dies das richtige Signal: Die älteren Arbeitnehmern bekommen einen flexiblen Übergang in die Rente, die junge Generation bekommt die Chance auf Arbeit“, erklärt der Arbeitsmarktpolitiker Josip Juratovic.

Für Josip Juratovic ist es enttäuschend, dass Schwarz-Gelb nichts unternimmt, um den Menschen in Deutschland durch die Krise zu helfen.

Foto: (c) golffoto / photocase.com