Bericht: Gute Arbeit im Gesundheitswesen

16/07/2015

Zum Thema „Gute Arbeit im Gesundheitswesen“ diskutierten die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten Josip Juratovic und Dr. Edgar Franke mit rund 50 Teilnehmern im Kurhaus Bad Rappenau. Dabei standen die Reformen im Bereich Gesundheit und Pflege im Fokus der Fraktion-vor-Ort-Veranstaltung.

Der Heilbronner Abgeordnete Juratovic hieß zunächst die Gäste willkommen und freute sich besonders über seine Bundestagskollegen Edgar Franke und Dorothee Schlegel, sowie die zahlreichen Fachexperten aus dem Gesundheitswesen in der Region Heilbronn, darunter Landrat, Klinikleiter und Krankenkassen-Geschäftsführung, aber auch zahlreiche Betriebsräte und interessierte Genossinnen und Genossen. Allein dies zeige die Bedeutung des Themas, insbesondere in der Region Heilbronn. „Gesundheitspolitik geht uns schließlich alle“, schlussfolgerte Juratovic, bevor er den Gastredner und seine Vita vorstellte.

Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses Dr. Edgar Franke knüpfte an diese Worte an, indem er berichtete, wie er persönlich betroffen ist. Auch die Vielzahl der Gesetzesvorhaben und bereits umgesetzten Koalitionsvereinbarungen zeigten dies deutlich: „Gesundheit beherrscht unsere parlamentarische Arbeit in Berlin“. Im anschließenden Überblick über jene führte der Gastredner die Reformen in den Bereichen Pflege, GKV-Versorgungsstärkungsgesetz, Krankenhausfinanzierung und Palliativmedizin aus. Bevor er in die Diskussion einstieg, brachte er die Position der SPD-Bundestagsfraktion abschließend auf den Punkt: „Gute Gesundheitsversorgung muss Patientinnen und Patienten unabhängig vom Geldbeutel ermöglicht werden, egal wo sie wohnen.“

In der Diskussion meldeten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit zahlreichen Appellen zu Wort. Auf hohem fachlichem Niveau wurden Themen wie Entlassmanagement und Krankenhausfinanzierung, Hausarzt-Engpässe auf dem Land und Fachkräftemangel sowie die Pflegeausbildung und der Reha-Bereich diskutiert. In einem Punkt waren sich die Teilnehmer und Abgeordneten einig: Die Mitarbeiter im Gesundheitswesen machen eine gute Gesundheitsversorgung aus. Deshalb drehen sich die Zukunftsfragen in diesem Politikbereich um die Menschen, die dort arbeiten; insbesondere wie man die Pflegenden gut bezahlt und Anreize für eine Berufsaufnahme schafft, wie man die Träger entsprechend finanziell ausstattet und man gute Rahmenbedingungen für die medizinische Versorgung in der Fläche gestaltet.