Besuch der Polizeischule Bruchsal zum Thema Integration

18/06/2013

Polizisten sind da, wo es brennt und wo es Probleme gibt – auch bei Problemen mit der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Um die Polizisten dafür vorzubereiten, wie man insolchen Fällen reagiert, lud die Polizeischule Bruchsal Josip Juratovic zu einem Vortrag ein.

Juratovic machte deutlich: „Mein Ziel ist, dass sich jeder, der in unserer Gesellschaft lebt, auch mit der Gesellschaft identifiziert. Dazu brauchen alle eine faire Chance, insbesondere am Arbeitsmarkt. Das heißt aber auch, dass unsere deutschen Gesetze hier durchgesetzt werden.“ Dies sei Aufgabe der Polizisten, „und dafür danke ich Ihnen“, so Juratovic.

Wie reagiert man am besten, wenn das Gegenüber kaum Deutsch spricht? Wie verhält man sich bei Konflikten innerhalb einer Gemeinschaft? Juratovic stellte sich seinen Zuhörern mit der Bemerkung vor, sein Name würde nicht „urgermanisch“ klingen und beschrieb seine Erfahrungen als Einwanderer. „Wir brauchen mehr WIR in unserer Gesellschaft. Es hilft niemandem, wenn alle sich abschotten, sondern Integration muss gelebt werden: In den Vereinen, im Sport, in der Musik, in der Schule, am Arbeitsplatz. Integration ist immer ein Geben und Nehmen von denen, die sich integrieren, und von der Aufnahmegesellschaft.“

Den immer wieder in Deutschland auftretenden Rechtsradikalismus erklärt sich der Sozialdemokrat kroatischen Ursprungs hauptsächlich mit der Unzufriedenheit eines Teils der Gesellschaft. Der Frust über politische, ökonomische und soziale Verhältnisse würde gebündelt und dann fahrlässigerweise behauptet: „Der oder die ist daran schuld!“ Oft wird die Schuld fälschlicherweise auf die „Ausländer“ geschoben. Für den Sozialdemokraten ist klar: „Wir brauchen eine gute Sozialpolitik, damit solche Vorurteile nicht auf einen Nährboden der Unzufriedenen fallen!“

Schulleiter Hans-Peter Senk bedankte sich abschließend bei dem Heilbronner Bundestagsabgeordneten und bemerkte, dass solche authentischen und leidenschaftlichen Vorträge von Politikern immer „ein kleiner Schritt für Demokratie und Beteiligung sind“.

Josip Juratovic spricht vor angehenden Polizistinnen und Polizisten in Bruchsal

Bruchsal, den 20.06.2013