Betriebsräte aus der Region diskutieren bei SPD-Betriebsrätekonferenz die Herausforderungen der Pandemie und die Zukunft der Arbeitswelt

07/06/2021

„Sozialer Zusammenhalt braucht starke Sozialpartner“, war der Titel der traditionellen Konferenz der Interessenvertretungen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, zu der die SPD-Bundestagsfraktion am Montag, den 07. Juni 2021 eingeladen hatte.

„Die Krise um die Corona-Pandemie hat Umbrüche und neue Herausforderungen für die Beschäftigten mit sich gebracht.“, so Josip Juratovic, SPD-Bundestagsabgeordneter aus Heilbronn. Die Pandemie habe die Arbeitswelt von einem Tag auf den nächsten auf den Kopf gestellt. „Als ehemaliger Betriebsrat weiß ich, wie wichtig der Austausch mit anderen Betriebsrät*innen und auch der Politik ist. Viele Fragen können auf dem kurzen Weg besprochen und geklärt werden“, ist Juratovic vom Austausch mit den Betriebsrät*innen überzeugt.

„Besonders freut mich, dass aus der Region Heilbronn-Franken 8 Betriebsrät*innen teilgenommen haben. Ein deutliches Zeichen, wie wichtig der politische Austausch auch in unserer Region ist“, so Josip Juratovic. „Eins ist heute ganz klar geworden: Der Wandel der Arbeitswelt gelingt nur, wenn es eine starke betriebliche Mitbestimmung gibt. Mit dem Betriebsrätemodernisierungsgesetz haben wir die Gründung und Wahlen von Betriebsräten erleichtert und gestärkt. Doch ohne eine starke Stimme der Beschäftigten in Berlin wird es nicht gehen. Deshalb ist der Austausch so wichtig“, erklärt Josip Juratovic. „Die SPD steht ganz klar an der Seite der Beschäftigten, um die Arbeitswelt der Zukunft so zu gestalten, dass Teilhabe und Mitbestimmung auch weiterhin Erfolgsfaktoren bleiben – gerade in der Region Heilbronn-Franken.“