Ehrgeiziges Ziel: Junge Leute fit fürs Leben zu machen

30/07/2009

Das Jugendförderzentrum der Dietmar-Hopp-Stiftung in Abstatt hat der Heilbronner Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic in dieser Woche besucht. „Was Sie hier leisten ist vorbildlich“, freut sich der SPD-Sozialpolitiker. Im Jugendförderzentrum werden junge Menschen unter dem Motto „Anpfiff ins Leben“ nicht nur in sportlicher Hinsicht fit gemacht.

Sie erhalten Nachhilfe in Deutsch, Englisch oder Mathematik, wenn das nötig ist. Sie können PC-Kurse besuchen, ein Persönlichkeitstraining absolvieren oder erhalten eine Berufs- bzw. Ausbildungsberatung. Ferienkurse ergänzen das Angebot. „Was uns wichtig ist: Wir wollen die Stärken unserer Jugendlichen entdecken, ihr Selbstbewusstsein stärken und ihnen Respekt untereinander beibringen“, sagt der Leiter der Einrichtung Franz Schaffrath. In den kleinen Gruppen bei den Kursen könne viel besser als etwa in Schulen auf Ordnung geachtet werden. Wichtig sei die Zusammenarbeit mit Schulen, Vereinen und den Eltern.

Überein kamen Schaffrath und Juratovic, dass sie in Verbindung bleiben und zusammenarbeiten wollen. Juratovic ist einer der Initiatoren des Initiativkreises „Hauptschülern eine Chance geben“, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, ausbildungssuchenden Jugendlichen eine Plattform zu bieten und ihnen bei einer erfolgreichen Lehrstellensuche zu helfen.