PM: Finanzspritze für Neckar Odenwald Kliniken am Standort Buchen

10/07/2019

Josip Juratovic, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Heilbronn fährt heute mit guten Nachrichten zur Öffentlichen Veranstaltung der Krankenhausgesellschaft nach Stuttgart. Die Neckar Odenwald Kliniken am Standort Buchen sind auf der Liste der förderfähigen Krankenhäusern, auf die sich die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der GKV-Spitzenverband verständigt haben.
Auf Initiative der SPD Bundestagsfraktion werden jährlich ab 2020 rund 48 Millionen Euro an Krankenhäuser in ländlichen Regionen ausgeschüttet. Die Mittel verteilen sich auf 120 Krankenhäuser, die je 400.000 Euro erhalten, darunter eben auch die Neckar Odenwald Kliniken.
„Wir machen hier einen ganz konkreten Schritt, um regionale Krankenhäuser finanziell zu unterstützen und somit die medizinische Versorgung in ländlichen Regionen sicherzustellen. Egal ob Stadt oder Land, Ost oder West: Die Bürger*innen müssen unabhängig von ihrem Wohnort eine gute medizinische Versorgung erhalten“, so Juratovic.
Die Auswahl der Krankenhäuser richtet sich nach der Bevölkerungsdichte der Region, den Fahrzeiten zu alternativen Krankenhäusern und nach den vorhandenen Fachabteilungen des Krankenhauses. So müssen die geförderten Krankenhäuser mindestens eine Abteilung für Geburtshilfe, für Innere Medizin und eine chirurgische Fachabteilung zur Versorgung von Notfällen bereithalten. Die SPD-Bundestagsfraktion hatte sich deshalb im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes (PpSG) dafür eingesetzt, dass ein Teil der freigewordenen Mittel aus dem bisherigen Pflegezuschuss gezielt an Krankenhäuser in ländlichen Regionen fließt.
Juratovic weiter: „Wir freuen uns, dass wir unseren Koalitionspartner von unserem Vorschlag überzeugen konnten und die Förderung der ausgewählten Krankenhäuser im nächsten Jahr starten kann“.