Gesetze verabschieden wie die Profis.

17/06/2015

Pressemitteilung 17. Juni 2015 | Niklas Steinke auf Einladung von Juratovic bei Bundestags-Planspiel.

Der Heilbronner Schüler Niklas Steinke nimmt auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Josip Juratovic an einem großen Planspiel im Bundestag teil. Bei „Jugend und Parlament“ kommen 315 Jugendliche nach Berlin, um dort an den realen Schauplätzen die Gesetzgebung im Parlament zu simulieren.

Niklas Steinke schlüpfte in die Rolle des fiktiven Abgeordneten namens Oskar Berggrün. Der 18jährige Brackenheimer hatte sich gegen weitere Bewerber aus dem Wahlkreis durchgesetzt. Sein politisches Interesse hat den SPD-Abgeordneten überzeugt: „Niklas ist vielseitig interessiert und engagiert, sei es in Schule oder privat, auch bei den Jusos Heilbronn“, erklärt Juratovic lobend.

„Deswegen unterstütze ich sein Engagement durch die Einladung nach Berlin. Dort können die Jugendlichen lernen, wie die Gesetzgebung in Fraktionen, Arbeitsgruppen, Ausschüssen und im Plenum verläuft – kurzum wie unsere parlamentarische Demokratie funktioniert. Eindrucksvoller kann man das nicht lernen“, findet Juratovic. Mit seinem jungen „Nachwuchskollegen“ zeigt sich der Abgeordnete hochzufrieden: „Niklas hat gemeinsam mit seiner Fraktion im Planspiel vieles erreicht, ich bin stolz über die Ergebnisse nach nur drei Tagen Gesetzgebungsprozess.“

Hintergrund: Jugend und Parlament ist die Großsimulation des Planspiels „Parlamentarische Demokratie spielerisch erfahren“. Dazu werden 315 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet auf Vorschlag der teilnehmenden Bundestagsabgeordneten eingeladen. Das Planspiel dient dazu, den Weg der Gesetzgebung für Jugendliche und junge Erwachsene nachvollziehbar zu machen. Dazu übernehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Rollen fiktiver Abgeordneter. Mit neuem Namen, neuer Biographie und neuer politischer Gesinnung ausgestattet werden sie vier fiktive Gesetzesentwürfe durch das Gesetzgebungsverfahren bringen.

Bei Rückfragen können Sie die Heilbronner Mitarbeiterin Melanie Rüth unter 07131/783616 oder josip.juratovic.wk@bundestag.de kontaktieren.