Josip Juratovic begrüßt die Einigung in den Sondierungsgesprächen

12/01/2018

Josip Juratovic, Heilbronner Bundestagsabgeordneter der SPD begrüßt die Einigung in den Sondierungsgesprächen von SPD und CDU/CSU:

„Ich bin froh, dass uns nach zähem Ringen ein Durchbruch in den Sondierungsgesprächen gelungen ist. Es wurde eine ganze Bandbreite von Themen abgearbeitet. Gut finde ich, dass die Krankenversicherung wieder paritätisch finanziert wird, dass wir 8.000 neue Pflegestellen schaffen, und dass das Rentenniveau bis 2025 stabilisiert werden soll. Das ist die eindeutig sozialdemokratische Handschrift, auch wenn wir natürlich Kompromisse eingehen mussten, ebenso wie CDU und CSU. Gesellschaftlicher Zusammenhalt beruht auf Kompromissfähigkeit.“

Als Integrationsbeauftragter der SPD-Bundestagsfraktion freut sich Juratovic besonders über die angestrebten Regelungen zur Steuerung der Zuwanderung: „Wir Sozialdemokraten kämpfen schon lange für ein modernes Migrationsrecht, dass den Zuzug von Fachkräften klar regelt. Viele Unternehmen mahnen an, dass wir dringend Fachkräfte brauchen, insbesondere im Pflegebereich, um unsere Gesundheitsversorgung gewährleisten zu können. Jetzt, da die Union endlich nachzieht, können wir diesen Forderungen entsprechen, sofern es zu einer Koalition kommt.“