Josip Juratovic mit Friedenspreis ausgezeichnet

24/07/2018

Josip Juratovic, Bundestagsabgeordneter aus Heilbronn und Integrationsbeauftragter der SPD-Bundestagfraktion, ist am Montagabend in Mostar mit dem Friedenspreis Mostar Peace Connection ausgezeichnet worden. Mit der Ehrung des Zentrums für Frieden und multiethnische Zusammenarbeit in Bosnien Herzegowina sollen Josip Juratovics kontinuierliche Friedensbemühungen in der Balkan-Region gewürdigt werden.

Josip Juratovic empfindet diese Auszeichnung als große Ehre:

„Ich freue mich sehr über diesen Friedenspreis, wohl wissend, dass es eine ganze Menge Menschen gibt, die diesen Preis mindestens ebenso verdient hätten. Damit meine ich jene Menschen, die nicht den Dämonen des Krieges nachgegeben haben, sondern tapfer Widerstand geleistet haben und dies mit vielen Gesten auch heute noch tun – für einen Sieg der Menschlichkeit.“

Zum Preis: Mostar hat während des Krieges in den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts eigene Erfahrungen damit gemacht, welch tiefe Gräben zwischen Völkern gerissen werden können, und was für fürchterliche Ausmaße das annehmen kann. Das dort ansässige Zentrum für Frieden und multiethnische Zusammenarbeit sieht seine Aufgabe darin, gegen das Vergessen tätig zu sein sowie die friedliche Kooperation und das multiethnische Zusammenleben in Bosnien Herzegowina und der Region zu stärken. Aus dem Grund verleiht das Zentrum diesen Preis an unterschiedliche Menschen in ebenso unterschiedlichen Funktionen, die eines eint: Ihr Einsatz für Völkerverständigung und die Annäherung von Kulturen.

2014 wurde der Mostar Peace Connection Friedenspreis erstmals verliehen. Seitdem erhielten ihn renommierte Einzelpersonen wie Nelson Mandela, Vaclav Havel und Mohammed El Baradei.