Juratovic begrüßte Gäste im Bundestag

14/07/2011

Erlebnisreiche Tagen verlebten jetzt 50 Reisende aus dem Landkreis Heilbronn in Berlin. Sie waren auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Josip Juratovic zu Gast in der Bundeshauptstadt. Die Besucher trafen ihren Abgeordneten im Bundestag, wo es zu einer regen Diskussion über Arbeitsbedingungen und den Wandel in der Arbeitswirklichkeit kam.

Im Verkehrsministerium wurden die Gäste nicht nur über die Institution mit ihren 1600 Mitarbeitern informiert, auch über die Neckarschleusen sowie die Frankenbahn konnten die Mitarbeiter der Behörde Auskunft geben – soweit es den Bund betraf. Da die Fragen sehr detailliert waren, gab es eine Videokonferenzschaltung nach Bonn, weil die zuständigen Mitarbeiter dort arbeiten.

Eine Sonderführung in der Gedenkstätte Potsdamer Abkommen im Schloss Cecilienhof und der Rundgang im ehemaligen Stasi-Gefängnis in Potsdam bewegte die Reisegruppe sehr. Eine informative Stadtrundfahrt in Berlin rundete das Programm ab. Nach der Rückkehr erreichte MdB Juratovic ein Dankesschreiben von den Teilnehmern der Stiftung Lichtenstern, das ihn sehr gefreut hat. „Wir möchten uns Zeit nehmen, von ganzem Herzen Danke zu sagen – für die Aufnahme in Ihrer Gruppe, in der wir bei wirklich allen Teilnehmern integriert, zum Großteil sogar inkludiert waren, was in meiner langjährigen Erfahrung so noch nie vorgekommen ist“, schrieb Martin Peuser, Sozialarbeiter und Wohngruppenleiter bei der Stiftung Lichtenstern.

Heilbronn, den 14.07.2011