Juratovic mit Einsatz für Bundesfördermittel für Weinsberger Weibertreu-Ruine erfolgreich

06/11/2014

Pressemitteilung | 6. November 2014

Der Heilbronner Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic freut sich über die gestrige Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestags: „Für unseren Finanzierungsantrag für die Sanierungsarbeiten der Burgruine Weibertreu wurden die notwendigen Mittel in Höhe von bis zu 140.000 Euro im Bundeshaushalt bereitgestellt. Ich freue mich, dass die Kollegen dem Antrag gefolgt sind, den ich persönlich unterstützt habe.“

Der SPD-Abgeordnete Juratovic hatte den Antrag des Justinus-Kerner-Vereins und des Frauenvereins Weinsberg mit einem persönlichen Schreiben an Kulturstaatssekretärin Grütters unterstützt. Darin betonte er den Wert der Burgruine als bedeutendes Kulturgut der Region: „Die Burgruine nimmt eine herausragende Stellung in der Region ein. Sie ist nicht nur eine der ältesten Reichsburgen in Deutschland, sondern für Ihre Begebenheit um die Treuen Weiber weithin bekannt.“

Hintergrund: Juratovic hat von der positiven Entscheidung über das Denkmalschutz-Sonderprogramm V des Bundes heute in einem Brief von Staatsministerin Grütters erfahren.

Bei Rückfragen können Sie die Heilbronner Mitarbeiterin Melanie Rüth unter 07131/783616 oder josip.juratovic.wk@bundestag.de kontaktieren.