Juratovic unterstützt wieder parlamentarisches Austauschprogramm mit USA. Informationen zur Bewerbung im Bürgerbüro erhältlich

01/09/2016

Pressemitteilung 01.09.2016

Der Heilbronner SPD-Abgeordnete Josip Juratovic unterstützt auch in diesem Jahr wieder interessierte Jugendliche aus der Region durch die Übernahme einer Patenschaft beim Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP). Bis zum 16.09.2016 können sich Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige für ein Stipendium für einen einjährigen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten ab August 2017 bewerben.

 

Das schon seit 1983 existierende Austauschprogramm ermöglicht den Interessenten, die Rolle als „junge Botschafter“ Deutschlands in den USA zu übernehmen und das Land, die Leute sowie die Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit der Heimat im gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Bereich kennenzulernen. „Ich finde es wichtig, dass junge Menschen das Leben in anderen Ländern kennen lernen, sich mit den Menschen im Gastland austauschen und auch einen Einblick in unseren Alltag liefern”, meint der Unterländer Abgeordnete.

 

Die Resümees der bisherigen Teilnehmer unterstreichen, dass der Austausch nicht nur ein großes Maß an Lebenserfahrung für den Einzelnen gewährleistet, sondern auch vielfältige, zwischenmenschliche  Beziehungen knüpft und hierdurch wirkungsvoll zum gegenseitigen Völkerverständnis beiträgt. „Ich unterstütze auch im kommenden Jahr das Programm und hoffe, dass unser Wahlkreis wieder einen Programmplatz erhält“, fährt Juratovic fort, der stets engen Kontakt zu seinen Stipendiaten hält.

 

Die deutschen und amerikanischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbringen jeweils ein Jahr bei Gastfamilien; Abgeordnete des Deutschen Bundestages übernehmen in dieser Zeit die Patenschaft für je einen Jugendlichen. Bewerben können sich Schüler und Schülerinnen, die zum Austauschbeginn zwischen 15 und 17 Jahre alt sind sowie Berufstätige und Auszubildende bis 24 Jahre. Die Bewerbungsunterlagen sind im Heilbronner Bürgerbüro von Josip Juratovic in der Unteren Neckarstraße 50 erhältlich. Dort und auch online auf www.bundestag.de/ppp gibt es weitere Informationen zum Austausch und zur Bewerbung.