Kampf um die Mitte der Gesellschaft – wir geben nicht auf!

11/03/2015

Pressemitteilung |11. März 2015 | Kampf um die Mitte der Gesellschaft – wir geben nicht auf!

Anlässlich des Rückstritts von Bürgermeister Nierth aus Tröglitz nach rechtsextremistischen Anfeindungen äußert sich Josip Juratovic, der Integrationsbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, wie folgt:

Für die Entscheidung von Herrn Nierth in seiner Sorge um die eigene Familie habe ich persönlich volles Verständnis. Gesamtgesellschaftlich betrachtet ist sein Rücktritt jedoch eine Niederlage für die Demokratie.

Juratovic ergänzt:

Die verantwortlichen Behörden sehe ich jetzt in der Pflicht den Scherbenhaufen zusammenzukehren und sich der rechtspopulistischen Meinungsmache effektiv gegenzustellen. Dazu gehört auch der entschiedene Widerstand gegen den Missbrauch demokratischer Werte wie der Meinungsfreiheit durch Rechtspopulisten.

Juratovic abschließend:

Die demokratischen Parteien müssen im Kampf um die „fragile Mitte“ unserer Gesellschaft Schulterschluss üben und in Orten wie Tröglitz die Zivilgesellschaft stärken. Menschenfeindlichkeit darf in unserer Gesellschaft nicht salonfähig gemacht werden!