Mit lustigen Streichen des „Sams“ bei Kindern gepunktet

23/11/2011

Mit dem schrecklichen Grüffelo, den eine gewitzte Maus erfindet um vor ihren Feinden sicher zu sein, begeisterte jetzt der Heilbronner SPD-Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic die Kinder der Klasse 4b der Gerhart-Hauptmann-Schule in Heilbronn.

Auch dieses Mal beteiligte sich der Arbeitsmarktexperte am bundesweiten Vorlesetag „Mann liest vor“, den in Heilbronn die Stadtbibliothek organisiert. „Geschichten sind wichtig, sie sind wunderbare Fantasiereisen, sie sind Schokolade für den Geist“, so der Abgeordnete zu den Neun- bis Zehnjährigen, die er fragte, was sie sich unter seiner Arbeit vorstellen.

„Ein Abgeordneter darf ein bisschen regieren, aber nicht so viel wie der Präsident“, so die Antwort der Kinder. Alle Kinder der 4b lesen gern und sind rege Benutzer des Bücherbusses, der alle vier Wochen zu ihnen in die Schule kommt. Über ihre Lieblingsbücher geben sie gern Auskunft. Die sind „Robin Hood“ oder „Robinson Crusoe“, aber auch Kindersachbücher aus der Willy-wills-wissen-Reihe.

„Das Sams“, das Juratovic als zweites Vorlesebuch mitgebracht hat, kennen viele der Viertklässler schon. Aber alle sind begeistert, als der Politiker noch ein paar Streiche des kleinen rothaarigen Wesens mit den lustigen Punkten im Gesicht vorliest. Lehrerin Ruth Neuwirth bedankte sich im Namen der Kinder für den kurzweiligen Vormittag und freute sich, dass Juratovic für alle bunte Lesezeichen mit Berliner Motiven mitgebracht hatte.

Heilbronn, den 18.11.2011