Josip Juratovic im Podcast Stimmenfang auf spiegel online

12/07/2019

Ohne Hochschulabschluss und Studium – Martin Schulz und Horst Seehofer sind Ausnahmen in der Spitzenpolitik. Im Bundestag haben mehr als 80 Prozent der Abgeordneten studiert. Warum bestimmen fast nur noch Akademiker die Politik?

Sind Nicht-Akademiker – ganz platt gesagt – zu dumm für die Politik? Im deutschen Bundestag gibt es kaum mehr klassische Arbeiter oder kleine Angestellte. Dafür haben mehr als 80 Prozent der Abgeordneten studiert. In der Bevölkerung liegt dieser Anteil bei nur rund 17 Prozent. Woher kommt dieses Ungleichgewicht? Und welche konkreten Auswirkungen hat das auf die Politik?

Das analysiert der Politikwissenschaftler Armin Schäfer im neuen Stimmenfang-Podcast. Und der SPD-Abgeordnete Josip Juratovic erzählt, wie er es trotz aller Widrigkeiten vom Fließband in den Bundestag geschafft hat. (Ein Podcast von Jelena Berner und Sandra Sperber)

Den Podcast können Sie hier hören.