Politik machen für das „neue deutsche Wir“

14/11/2014

Pressemitteilung | 14. November 2014 |

Juratovic: Politik machen für „das neue deutsche Wir“

Heute teilte das Statistische Bundesamtes mit: Laut Mikrozensus 2013 leben 16,5 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Dies entspricht 20,5 % der Bevölkerung. Der Integrationsbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Josip Juratovic, kommentiert:

Wir haben jetzt die historische Gelegenheit das „neue deutsche Wir“ zu formen! Es wird sich gerade in den nächsten Jahren zeigen, ob wir den Mut haben, dem demografischen Wandel positiv zu begegnen und unser Land zu einer Heimat für alle Bürger und Bürgerinnen zu entwickeln. Dabei ist es entscheidend, dass wir alle gleichberechtigt miteinander sprechen, egal ob mit oder ohne Einwanderungsgeschichte.“

Mit Blick auf die konkreten politischen Maßnahmen ergänzt Juratovic:

„Wir sind dabei, die migrationspolitischen Instrumente der Politik zu modernisieren und das ist gut so. Dabei dürfen wir aber nicht die Integrationspolitik außer Acht lassen. Ohne eine Modernisierung der Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik werden die Menschen zwar ihren Aufenthalt in Deutschland regeln. Viele werden aber weiterhin nicht in der Mitte der Gesellschaft ankommen!“

Zum Hintergrund

Das statistische Bundesamt verzeichnet laut Mikrozensus auch für 2013 einen Zuwachs der Bevölkerung mit Migrationshintergrund, sowohl durch die zweite Generation Zuwanderer als auch durch die Neuzuwanderung.

Alle Daten dazu finden Sie unter: https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2014/11/PD14_402_122.html