Aktuell im Wahlkreis

Verschickt am 21.02.2018 An alle Mitglieder der SPD- Kreisverbände Heilbronn-Stadt und Heilbronn-Land Liebe Genossinnen und Genossen, die vergangenen Monate und vor allem Wochen waren für uns eine harte Zeit. Nach der Wahlniederlage am 24. September 2017 waren wir uns einig, dass die SPD in die Opposition gehen muss – einerseits, um eine starke, demokratische Oppositionsarbeit im Deutschen Bundestag zu ermöglichen, andererseits auch, um die Zeit zu nutzen, die Partei inhaltlich und personell zu erneuern. Nach… Mitgliederbrief zur Abstimmung der SPD-Basis über eine große Koalition

Weiterlesen Mitgliederbrief zur Abstimmung der SPD-Basis über eine große Koalition

Erschienen in der Heilbronner Stimme am 22.02.2018 Der Heilbronner SPD-Bundestagsabgeordnete sieht einen Zusammenhang zwischen der Messerattacke eines 70-Jährigen auf drei Flüchtlinge und einer polarisierten Debatte um die Lage am Marktplatz. Von Iris Baars-Werner Nach dem fremdenfeindlich motivierten Messerangriff eines 70-jährigen Heilbronners auf drei Flüchtlinge hat der Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic (SPD) die Bevölkerung zu Ruhe, Gelassenheit und Besonnenheit aufgerufen. In einem offenen Brief schildert der Gundelsheimer, der Integrationsbeauftragter der SPD-Bundestagsfraktion ist, seine Sicht auf die Debatte… Nach Messerattacke: Juratovic ruft zu Besonnenheit auf

Weiterlesen Nach Messerattacke: Juratovic ruft zu Besonnenheit auf

Liebe Heilbronnerinnen, liebe Heilbronner, der Heilbronner Marktplatz ist in den letzten Monaten nicht nur zunehmend zum Politikum und Spielball verschiedener Interessen und Vorurteile geworden – jetzt wurde er auch Schauplatz eines Verbrechens. Seit Wochen schaukelt sich die Kritik an der Lage am Kiliansplatz durch Berichterstattung und Meinungsmache hoch. Und das, obwohl es diverse runde Tische und Gesprächsangebote gibt, die Schwierigkeiten thematisieren: die vielen jungen Geflüchteten vor Ort, den Müll, der beklagt wird, das Unbehagen mancher… Juratovics offener Brief nach Messerattacke in Heilbronn

Weiterlesen Juratovics offener Brief nach Messerattacke in Heilbronn

Erschienen in der Rhein-Neckar-Zeitung am 19.2.2018 SPD Neckar-Odenwald-Kreis Deutliches Ja zur GroKo Kreisversammlung zum Mitgliedervotum – 62 von 87 Genossen stimmten für Koalition mit CDU/CSU Symbolfoto: dpa Über 83 SPD-Mitglieder trafen sich am Freitag im Landgasthof „Zur Pfalz“ in Dallau, um über das anstehende Mitgliedervotum zu diskutieren. Nach heftiger Debatte war das Stimmungsbild des Abends dann doch relativ deutlich: 62 stimmten für die Neuauflage des Zweckbündnisses auf Zeit, 17 dagegen und drei enthielten sich. „Das Stimmungsbild war in… Deutliches Ja zur GroKo

Weiterlesen Deutliches Ja zur GroKo

Erschienen in der Heilbronner Stimme am 21.01.2018, von Gertrud Schubert und Bärbel Kistner Annette Sawade und Josip Juratovic loben die engagierte Debatte auf dem SPD-Sonderparteitag und begrüßen das Ergebnis. Auch Harry Mergel und Markus Herrera Torrez sind mit der Entscheidung des Parteitages zufrieden. Etwas mehr als die Hälfte der SPD-Delegierten stimmten beim Sonderparteitag in Bonn für Koalitionsverhandlungen. Foto: dpa Mit spürbarer Erleichterung reagieren SPD-Vertreter in der Region Heilbronn-Franken am Sonntagnachmittag auf das Abstimmungsergebnis in Bonn. Beim… GroKo-Entscheidung: So reagieren SPD-Politiker aus der Region

Weiterlesen GroKo-Entscheidung: So reagieren SPD-Politiker aus der Region

Erschienen in der Heilbronner Stimme am 20.01.2018, von Christian Gleichauf Wenn die SPD-Delegierten in Berlin über Koalitionsverhandlungen mit der CDU entscheiden, sind auch Vertreter aus Wahlkreisen Heilbronn und Neckar-Zaber mit dabei. Sie wollen den Verhandlungen zustimmen, auch wenn sie überwiegend keine klare Mehrheit für die eigenen Positionen sehen. Josip Juratovic bei der SPD-Bundestagskandidatenwahl in der Bad Friedrichshaller Seetalhalle Foto: Ralf Seidel Am Sonntag entscheiden die SPD-Delegierten über den Fortgang der Koalitionsverhandlungen mit der Union. Mit… An SPD-Delegierten aus der Region scheitert keine Groko

Weiterlesen An SPD-Delegierten aus der Region scheitert keine Groko

Erschienen am 16. Januar 2018, von Vera Rosigkeit Nicht nur reden, sondern machen: Der Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic macht den Weg frei für die jüngere Generation. Sein Nachfolger ist der 29-jährige Markus Herrera Torrez. Ein Beispiel aus dem Landkreis Heilbronn zeigt, wie die Erneuerung der SPD aussehen kann. © Dirk Bleicker MdB Josip Juratovic und sein Nachfolger im Amt des Kreisvorsitzenden Markus Herrera Torrez Über die Erneuerung der SPD wurde viel diskutiert nach der verlorenen Bundestagswahl… #SPDErneuern in Heilbronn: Kreisvorsitz in jungen Händen

Weiterlesen #SPDErneuern in Heilbronn: Kreisvorsitz in jungen Händen

Erschienen in der Heilbronner Stimme 02.12.2017 Der Kreisverband Heilbronn Land der SPD wählt Markus Herrera Torrez aus Lauffen beim Kreisparteitag in Neuenstadt an die Spitze. Gleichzeitig schickt die Basis klare Signale an die Genossen und auch an die CDU nach Berlin. Von Rolf Muth   Kreisvorsitzender Josip Juratovic (links) machte den Platz an der Verbandsspitze für seinen Nachfolger Markus Herrera Torrez frei. Foto: Dennis Mugler   „Wenn wir von einer Erneuerung unserer Partei reden, dann… Generationenwechsel bei der Heilbronner Kreis-SPD

Weiterlesen Generationenwechsel bei der Heilbronner Kreis-SPD

Erschienen in der Heilbronner Stimme 29.11.2017 Der scheidende Kreisvorsitzende Josip Juratovic sprach mit der Heilbronner Stimme über Stimmungen in der Berliner SPD-Bundestagsfraktion und an der Basis im Wahlkreis Heilbronn. Von Iris Baars-Werner Auf der Suche nach Symbolen für die zwischen Parteiinteresse und Staatsräson zerrissene SPD wird man im Berliner Büro von Josip Juratovic fündig. Der SPD-Abgeordnete des Wahlkreises Heilbronn hat einen Filzhut neben die Mini-Ausgabe eines NSU TT gelegt. So ein Flitzer war das erste Auto des… Was nun, SPD?

Weiterlesen Was nun, SPD?

Erschienen am 20. November 2017 in der Heilbronner Stimme Der Versuch einer Koalition aus Union, FDP und Grünen ist schon nach den Sondierungen gescheitert. Politiker und Geschäftsführer aus der Region reagieren ernüchtert auf die geplatzten Jamaika-Verhandlungen. Von unserer Redaktion Reinhold Würth, Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe „Die gescheiterten Berliner Gespräche zur Regierungsbildung sind eine grandiose Blamage für unser Land. Bei Neuwahlen werden CSU und FDP die gesalzene Quittung der Wähler erhalten.“ Elke Döring, Hauptgeschäftsführerin der… „Grandiose Blamage für unser Land“

Weiterlesen „Grandiose Blamage für unser Land“