Aktuell in Berlin

Juratovic: Schwarz-Gelb lässt ältere Arbeitnehmer im Stich

15/03/2010

15. März 2010 – „Eine schlimme Fehlentscheidung“ nennt der Heilbronner SPD-Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic das Nein der Regierung zur Fortführung der gesetzlichen Altersteilzeit: „Schwarz-Gelb lässt die älteren Arbeitnehmer im Stich.“ Zuvor hatte Schwarz-Gelb im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales den SPD-Gesetzentwurf zur Fortführung der Altersteilzeit niedergestimmt.

Weiterlesen Juratovic: Schwarz-Gelb lässt ältere Arbeitnehmer im Stich

Juratovic warnt: Finger weg von der aktiven Arbeitsmarktpolitik

12/03/2010

12. März 2010 – Der Heilbronner SPD-Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic warnt Schwarz-Gelb vor drastischen Kürzungen bei der aktiven Arbeitsmarktpolitik. „Schwarz-Gelb plant die Sperrung von insgesamt 900 Millionen Euro bei der aktiven Arbeitsmarktpolitik. Dieses Geld fehlt in den JobCentern vor Ort, um Menschen wieder in Arbeit zu bringen. Es fehlt bei den Eingliederungshilfen für Menschen die Arbeit suchen“, erklärt der SPD-Arbeitsmarktpolitiker Josip Juratovic. Es sei zynisch, Menschen zu unterstellen, sie wollten nicht arbeiten und gleichzeitig die Mittel… Juratovic warnt: Finger weg von der aktiven Arbeitsmarktpolitik

Weiterlesen Juratovic warnt: Finger weg von der aktiven Arbeitsmarktpolitik

Persönliche Erklärung von Josip Juratovic zum Afghanistan-Mandat

26/02/2010

Erklärung gemäß § 31 GOBT des Abgeordneten Josip Juratovic zur Abstimmung über den Antrag der Bundesregierung „Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an dem Einsatz der Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe in Afghanistan (International Security Assistance Force, ISAF) unter Führung der NATO auf Grundlage der Resolutionen 1386 (2001) und folgender Resolutionen, zuletzt Resolution 1890 (2009) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, Drs. 17/654, am Freitag, den 26. Februar 2010 (TOP 18):

Weiterlesen Persönliche Erklärung von Josip Juratovic zum Afghanistan-Mandat

Kindergeld: Sinnlose Rückforderung für 2,2 Millionen Kinder stoppen

29/01/2010

28. Januar 2010 – Anlässlich der aktuellen Debatte um die Rückzahlung von 20 Euro zu viel gezahltem Kindergeld an Hartz-IV-Empfänger sagt der Heilbronner SPD-Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic, Mitglied im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales: „Die schwarz-gelbe Bundesregierung muss Einsicht zeigen und darf die 20 Euro nicht zurückfordern. Die Familien sollten das Geld behalten dürfen. Gerade Ministerin Ursula von der Leyen als ehemalige Familienministerin ist gefordert, im Sinne der betroffenen Familien zu wirken.“

Weiterlesen Kindergeld: Sinnlose Rückforderung für 2,2 Millionen Kinder stoppen

Josip Juratovic kritisiert Jobcenter-Reform der Bundesregierung

28/01/2010

28. Januar 2010 – Anlässlich der Forderungen zu Nachbesserungen an der Jobcenter-Reform erklärt der Heilbronner SPD-Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic: „Ministerin Ursula von der Leyen täte gut daran, die Kritik insbesondere von Seiten der Kommunen ernst zu nehmen. Die Reformpläne der schwarz-gelben Bundesregierung zur Umstrukturierung der Job-Center haben schon jetzt eine verheerende Wirkung. Die Bundesregierung verursacht mit ihrem Vorschlag mehr Bürokratie, Doppelarbeit und erhebliche Mehrkosten. Daher spricht sich auch der Bundesrechnungshof gegen das Reformvorhaben aus.“ Vor dem… Josip Juratovic kritisiert Jobcenter-Reform der Bundesregierung

Weiterlesen Josip Juratovic kritisiert Jobcenter-Reform der Bundesregierung

Workshop für junge Journalisten

22/01/2010

22. Januar 2010 – Der Deutsche Bundestag veranstaltet gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung einen Workshop für junge Journalisten von 16 bis 20 Jahren, darauf weist der Heilbronner Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic (SPD) hin. Eine Woche lang werden die Jugendlichen hinter die Kulissen der Berliner Mediendemokratie blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, begleiten Hauptstadtkorrespondenten, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen und besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag.

Weiterlesen Workshop für junge Journalisten

Juratovic fordert Stärkung des Sozialstaates statt Sozialabbau

13/01/2010

13. Januar 2010 – Der Heilbronner Bundestagsabgeordnete und SPD-Arbeitsmarktpolitiker Josip Juratovic erklärt zur Ankündigung seines CDU-Kollegen Thomas Strobl, den Sozialhaushalt zusammenstreichen zu wollen: „Schwarz-Gelb hat das eigene Klientel mit Steuergeschenken in Milliardenhöhe versorgt. Zahlen sollen dafür Hartz IV-Empfänger und andere, die auf Sozialleistungen des Bundes angewiesen sind.

Weiterlesen Juratovic fordert Stärkung des Sozialstaates statt Sozialabbau